Es kommt der Zeitpunkt, da kommt das Unvermeidbare: die Motorüberholung.

Wir sagen immer: Ein V8-Motor aus einem Cadillac oder Lincoln hat 3 Leben. Denn die meisten Motorenteile können 3-mal bearbeitet werden, bevor sie endgültig im Schrott landen.

Zylinder-Laufbahnen können wir maximal 3-mal bohren, bevor Schluss ist. Denn viele Hersteller bieten Kolben in drei Übergrößen an, danach wird es schwierig. Bei Kurbelwellen- und Pleuellager verhält es sich etwas anders. Hier ist es von Motor- zu Motortyp unterschiedlich. Kurbelwellen können wir meistens 2- oder 3-mal und Pleuellager sogar bis zu 4-mal bearbeiten.

 

8,2 Liter Big Block aus einem 74er Cadillac Eldorado

Jeder Motor wird bei uns stets mit Neuteilen bestückt. Da wir großen Wert auf Qualität legen, werden Zylinderköpfe bei uns immer geplant. bevor sie wieder montiert werden. Des weiteren erhält jeder Motor den originalen Farbton, den er ab Werk bekommen hatte. Und jedes Teil, welches wir abmontieren, lackieren wir VOR dem Zusammenbau. Entweder mit dem original Motor-Farbton oder in standard schwarz bzw. anderen Farbtönen, die dem Original entsprechen.

Bei jeder Motor-Überholung gehen wir immer nach einer festgelegten Reihenfolge vor, die wir über die Jahre immer wieder optimiert haben.

Cadillac Eldorado Motor bereit zum Einbau
Jetaway: Überholung des Automatik-Getriebes
Jetaway: Überholung des Automatik-Getriebes. Undichtigkeiten im Deckel
Eine regelmäßige Überholung des Getriebes trägt zur Wertsteigerung Ihres Oldtimers bei.
Jetaway: defekte Kupplungen
Getriebeüberholung
Getriebe-Überholung
Jetaway: Automatik-Getriebe
Jetaway: Überholung des Automatik-Getriebes
Wertverbesserung durch Überholung des Motors

 

Differential überholen

 

Nicht selten kommt es vor, dass ein Achsgetriebe überholt werden muss.

Sie merken ein defektes Differential meist, wenn es anfängt, bei Geradeausfahrt zu heulen. Nicht selten auch, wenn Sie Lagergeräusche bei Lastwechsel hören. Das heißt, wenn es im Schiebebetrieb oder beim Gasgeben im Antrieb jault. Bei einem schmirgelnden und knurpselnden Geräusch bei Kurvenfahrten muss die Sperre ausgetauscht werden.

Hier ist dann der Blick ins Innere sinnvoll. Gerade bei längeren Standzeiten und unregelmäßigen Ölwechseln des Getriebeöls sind nicht selten die Lager defekt.

 

Kegel- und Tellerrad von einem 79er Lincoln Mark V

Ausgleichkegelräder einer defekten Sperre

überholtes 9″ Differential eines 71er Lincoln Mark III
 

 

Kontaktieren Sie uns dazu gern!